News

Weltcup Saisonauftakt in Lake Placid

Weltcup Saisonauftakt in Lake Placid

08.11.2012

Auf der letztjährigen Weltmeisterschaftsbahn in Lake Placid wurde die Skeletonsaison 2012/2013 eröffnet. Das Rennen wurde in einem neuen Format mit drei Läufen ausgetragen. Dabei qualifizierten sich die Besten 20 für den zweiten Lauf und die Besten 10 für den dritten Lauf. Nach einem guten Start schlichen sich bei Lukas zuviele Fahrfehler ein und es reichte lediglich zum 22. Rang. Dieser Rang ist für Lukas eine Enttäuschung umso mehr, als die angestrebte Top 20 Platzierung zum Saisonauftakt realistisch gewesen wäre. 

Am Samstag 17. November 2012 hat Lukas aber bereits die nächste Chance auf eine Top 20 Platzierung beim zweiten Welctuprennen in Salt Lake City.

 

 


Selektionen Winterberg

Selektionen Winterberg

28.10.2012

Winterberg zeigte sich in der Woche vom 22.-28. Oktober wettertechnisch von allen Seiten. Neben sommerlichen 23 Grad bei der Anreise und eiskalten -6 Grad am ersten Renntag, erlebten die Skeleton Athleten von Swiss Sliding alles. Trotz der anfangs warmen Temperaturen war die Bobbahn im Hochsauerland in einem ausgezeichneten Zustand und die Schweizer Skeletonis konnten alle ihre Trainingsfahrten unter guten Bedingungen absolvieren.

Die Trainings waren für Lukas sehr durchzogen. Mit teilweise guten Ansätzen reichte es aber nie ganz nach vorne. Dies bestätigte sich dann auch in den beiden Selektionsrennen, an denen lediglich die Plätze 3 und 4 herausschauten (Resultate). Nach allen Selektionsrennen belegte Lukas im Gesamtklassement den 3. Rang hinter dem Gewinner Florentin Spadin und dem Zweitplatzierten Michi Höfer. Damit verpasste Lukas die direkte Qualifikation für den Weltcup. Da Florentin Spadin aus studientechnischen Gründen die Weltcupsaison jedoch nicht bestreiten kann und somit auf eine Teilnahme verzichtet, konnte Lukas als Dritter der Selektionen ins Weltcup-Team nachrutschen.

Der Weltcup beginnt kommende Woche in Nordamerika, wo die ersten drei Rennen der Saison 2012/ 2013 ausgetragen werden. Nach den für Lukas nicht zufriedenstellenden Selektionen, freut er sich nun trotzdem auf die bevorstehenden Herausforderungen im Weltcup. Nach einem kurzen Zwischenhalt in der Schweiz geht es bereits am 31. Oktober weiter nach Lake Placid wo noch weitere Trainingsläufe anstehen. Dabei erhofft sich Lukas die zur Zeit noch bestehenden Abstimmungsprobleme zu beheben, um dann optimal vorbereitet zum 1. Weltcup antreten zu können. News und Infos zu den LIVE-Übertragungen werden während der ganzen Saison fortlaufend auf der Homepage und der Facebook Fanpage aufgeschaltet.


Selektionsrennen von Swiss Sliding in Lillehammer

Selektionsrennen von Swiss Sliding in Lillehammer

20.10.2012

Am Freitag und Samstag fanden in Lillehammer, Norwegen, auf der Olympiabahn von 1994 die ersten beiden Selektionsrennen von Swiss Sliding Skeleton statt. Die Trainingsresultate von Lukas waren leider nicht sehr vielversprechend. Im Rennen blieb die erhoffte Steigerung aus und es reichte in beiden Rennen lediglich für den ihn enttäuschenden dritten Rang. In der kommenden Woche geht es nun  in Winterberg mit den Selektionsrennen Nummer drei und vier weiter. Lukas erhofft sich eine persönliche Steigerung, um sich so für die bevorstehenden internationalen Wettbewerbe zu empfehlen.

 

Selektionsrennen I

1. Florentin Spadin
2. Michi Höer
3. Lukas Kummer
4. Ronald Auderset
5. Fadri Graf
6. Marco Rohrer
7. Riet Graf


Selektionsrennen II

1. Florentin Spadin
2. Michi Höer
3. Lukas Kummer
4. Marco Rohrer
5. Fadri Graf
6. Ronald Auderset
7. Riet Graf


SRTS Saisonstart in Sigulda

SRTS Saisonstart in Sigulda

07.10.2012

Nach einem erfolgreichen Kick-Off Event von Swiss Sliding mit Freunden, Familie und Sponsoren, reiste Lukas gleich am Dienstag nach Sigulda. Zusammen mit dem Sika Race Team Coach Matthias Biedermann und seinen Teamkollegen Tomass, Martins und Alex eröffnete er dort die bevorstehende Saison. Es standen diverse atheltische Trainings sowie Icehouse Starttrainings auf dem Programm. Weiter wurden noch die letzten Anpassungen am Material vorgenommen, so dass nun für die bevorstehenden Trainings und Selektionen in Lillehammer alles bereit ist. Am Montag wird Lukas in Lillehammer zum Schweizer Skeletonteam stossen.


Trainingslager in Sigulda, Lettland

Trainingslager in Sigulda, Lettland

15.09.2012

Zusammen mit dem Sika Race Team Skeleton trainierte Lukas in der Woche vom 2. - 9. September in Sigulda, Lettland. Dabei konnte er von der ausgezeichneten Infrastruktur in Lettland sowie dem professionellen Trainingsumfeld der lettischen Skeletonfahrer Tomass und Martins Dukurs profitieren. Neben diversen Kraft- und Sprinteinheiten stand vor allem der Start im Icehouse im Zentrum des Trainingslagers. Für Lukas, wie auch für den griechischen Teamkollegen Alex Kefalas, war es das erste Mal in dieser Saison, um wieder auf Eis starten zu können. Nach kurzer Angewöhnungszeit lief es aber bereits wieder sehr gut. Die Trainingswoche war für Lukas sehr intensiv und lehrreich. In den kommenden drei Wochen, bevor es dann wieder mit dem Fahren los geht, stehen weitere Trainings und etwas Erholung auf dem Trainingsplan. (Fotos)